Was ist Nachhallzeit?

Die Nachhallzeit ist ein Begriff, der in Gesprächen über Akustik häufig auftaucht. Es werden Schallwellen erzeugt, die sich in alle Richtungen ausdehnen. Sobald die Schallwelle mit einer Oberfläche in Kontakt kommt, wird ein Teil des Schalls absorbiert und ein anderer Teil reflektiert. Je härter die Oberfläche, desto größer ist der prozentuale Anteil des reflektieren Schalls. Die Nachhallzeit ist die Zeit, die erforderlich ist, damit der Schalldruckpegel in einem Raum um 60 dB ausgehend von seinem Maximalwert (Anfangswert) abfällt. Geschlossene Räume mit „harten“ Wänden und Böden (wie Beton, Laminat usw.) besitzen schlecht absorbierende Oberflächen und weisen daher eine lange Nachhallzeit auf.

Wie wird der Nachhall gemessen?

Die Menge des Nachhalls wird als Nachhallzeit in Sekunden ausgedrückt. Im Allgemeinen bedeutet dies: je länger die Nachhallzeit, desto schlechter die Akustik. Um dies zu messen, kommen häufig ein Schallmessgerät und ein „Knall“ mittels einer speziell dafür entworfenen Pistole zum Einsatz.

Was ist die in meiner Situation gewünschte Nachhallzeit?

Die gewünschte Nachhallzeit hängt u. a. von der Nutzung des Raumes ab. In einem Callcenter zum Beispiel wird eine andere Nachhallzeit angestrebt als in einem Tonstudio. Im Folgenden finden Sie die erwünschten Nachhallzeiten für eine Reihe von Räumen:

  • Büro: 0,5 - 0,8
  • Restaurant: 0,5 - 0,7
  • Großraumbüro: 0,4 - 0,5
  • Sportraum: 1,2 - 1,5
  • Prüfungsraum: 0,5 - 0,8
  • Praxisraum: 0,6 - 0,8

Was sind die Folgen einer langen Nachhallzeit?

Eine lange Nachhallzeit und eine schlechte Akustik beeinträchtigen die Klangqualität und die Sprachverständlichkeit. Dies führt dazu, dass sich man sich gegenseitig zu übertönen versucht, der Schall sich ausbreitet und der Geräuschpegel in einem Raum ansteigt. Eine schlechte Akustik kann Müdigkeit, Kopfschmerzen und auf lange Sicht sogar Stress zur Folge haben. Darüber hinaus hat eine schlechte Akustik einen negativen Einfluss auf die Arbeitsproduktivität.

Wie kann die Nachhallzeit optimiert werden?

Die Nachhallzeit in einem Raum wird durch eine ausreichende Schallabsorption in einem Raum verbessert. Die Absorption sollte gut im Raum verteilt und vorzugsweise so nah wie möglich an den Quellen platziert werden. Somit kann bestimmten Reflexionen entgegengewirkt werden.

Haben Sie Interesse an einer Messung der Nachhallzeit oder wünschen Sie weitere Informationen zur Verbesserung der Nachhallzeit? Nehmen Sie dann bitte Kontakt mit einem unserer Spezialisten auf.