Fachkundige Beratung für jedes Lärmproblem

    Schnelle Lieferung und professionelle Installation

    Webshop

    EASY Noise Control
    Home
    Blogs
    Absorption unter dem Tisch: tun oder nicht tun?

    Absorption unter dem Tisch: tun oder nicht tun?

    Auf verschiedenen Websites und in Zeitschriften wird immer wieder empfohlen, Schaumstoffblasen unter den Tisch zu legen. Damit ließe sich die Akustik unbemerkt verbessern. In der Praxis werden Sie jedoch feststellen, dass diese Maßnahme keine oder nur eine sehr geringe Wirkung hat. Der Unterschied wird kaum hörbar sein.

    Aimée

    Warum sollte man das nicht tun?

    • Wenig wirksam, mehr ist ohnehin nötig. Nur in harten Räumen ohne Teppiche kann eine Verbesserung hörbar sein;
    • Nie genug für eine gute Akustik;
    • Es gibt heutzutage sehr gute Alternativen, die viel besser funktionieren.

    Warum funktioniert das nicht?

    Um die Akustik optimal zu verbessern, ist es wichtig, den Schall so schnell wie möglich zu absorbieren. Wenn wir am Tisch sitzen, prallt der Schall über die Tischplatte nach oben an die Decke. Der Schall gelangt also gar nicht oder erst sehr spät unter den Tisch.

    Dies zeigt sofort, dass in den meisten Fällen die Decke die erste notwendige Fläche ist, die mit schallabsorbierenden Materialien versehen werden muss. Dies kann u. a. durch Wandpaneele unterstützt werden.

    Unsere Alternativen:

    Die wirksamsten und gängigsten sind Deckeninseln und Deckenplatten. Die Decke ist die effektivste Oberfläche, da sie sich gut im Raum verteilen lässt, oft die größte Fläche im Raum ist und am wenigsten kaputt gehen kann.

    Zur Unterstützung der Deckenlösung oder bei fehlendem Platz an der Decke kann natürlich auch eine Wandlösung, wie EASYphoto, gewählt werden.

    Akoestiek woning verbeteren - plafondeiland en fotopaneel

    Stellungnahme

    Wir raten davon ab, Schaumstoffblasen unter den Tisch zu kleben. Wir beraten Sie gerne zur Verbesserung der Akustik. Kontaktieren Sie uns unverbindlich!

    Teilen