Fußboden

Sehen Sie sich hier unsere Akustiklösungen für Böden an. Diese Produkte sind für die Herstellung eines schwimmenden Fußbodens oder schwimmenden Estrichs geeignet. Dabei handelt es sich um Lösungen für Unterbodenbeläge, Parkett und/oder Laminat.

  • Marktführer bei akustischen Lösungen
  • Kurze Lieferzeiten
  • Standardabmessungen oder kundenspezifisch hergestellt

4 Produkte

akoestische isolatie voor contactgeluid

EASYbond

Schwingungsisolation

  • Schwingungsisolation
  • Aus recycelten Polyurethan
  • Gleichmäßige Verarbeitung
Ansehen
ab€5,86
geluidsisolatie wand massa toevoegen

EASYmass

Schalldämmplatten

  • Erhöht den Schalldämmwert
  • Viel Masse bei geringer Höhe
  • 7,5 kg/m2 oder 14 kg/m2
Ansehen
ab€23,94

EASYmass

EASYmass Schalldämmmatten

  • Schwer und Flexibel
  • Kunstleder Deckschicht
  • Für Fahrzeuge und Kabinen
Ansehen
ab€27,20

EASYbond

Schwingungsisolierende Streifen

  • Schwingungsisolierend
  • Recycelter Polyurethanschaumstoff
  • Handliche Streifen
Ansehen
ab€2,36
Christian Festjens
Akustikspezialist

Fragen Sie unsere Experten!

Beratung anfragen

Schalldämmung und Akustikböden

Für die Dämmung Ihres Zuhauses können Sie sich auch die Seite für Schalldämmung von Fußböden ansehen. Hier finden Sie weitere Tipps für die Schalldämmung Ihres Fußbodens. Auch für Ihre Wand und Decke.

Wichtig für die Schalldämmung ist die Erkennung von Schalllecks.

Häufige Schalllecks sind Risse im Boden, Risse unter und um die Tür. Lüftungsgitter, Heizungsrohre, Wandsteckdosen.

Was ist ein schwimmender Bodenbelag?

Ein schwimmender Akustikboden ist ein Bodenbelag, der vom Konstruktionsboden (Unterboden) losgelöst ist. Dadurch wird sichergestellt, dass der schwimmende Bodenbelag nicht mehr in Kontakt mit dem Unterboden kommt. Dadurch werden Schwingungen durch die Bodenkonstruktion und die umgebenden Wände vermieden.

Besonders in älteren Gebäuden entsprechen die Fußböden oft nicht den heutigen Anforderungen an den Schallschutz. Das bedeutet, dass jeder Kontakt mit dem Boden (wenn er nicht schwimmend ist) im Rest des Gebäudes gehört werden kann. Und der Schall kann manchmal auch bis zu den Nachbarn vordringen.

Bei einem schwimmenden Fußboden ist es am besten, unter dem Bodenbelag eine Schwingungsdämmung und Masse zu verlegen. Die Masse ist für die Trittschalldämmung nicht unbedingt erforderlich, trägt aber zur Verringerung des Luftschalls bei. Die Kombination trägt also zur Verminderung des Nachbarschaftslärms bei.

Die Schwingungsisolierung fängt die Energie auf, die der Bodenbelag weitergibt, wenn jemand darauf läuft oder ihn berührt.

Einen schwimmenden Akustikboden selbst herstellen?

EASY Noise Control vertreibt Schwingungsisolierungen unter dem Namen EASYbond. Es handelt sich um eine federnde Platte mit hoher Dichte. EASYbond wird aus recyceltem Polyurethan-Schaumstoff hergestellt. Dadurch erhält das Produkt eine „bunte“ Farbe, die je nach Produktion unterschiedlich ausfällt. Wir bezeichnen es daher auch als Flockschaum. Mit EASYbond schaffen Sie einen schallabsorbierende Unterboden. Wählen Sie die Variante mit einer Stärke von 10 mm.

Sie verlegen EASYbond nämlich kalt auf dem tragfähigen Unterboden. Anschließend wird der Bodenbelag darauf verlegt. Der Bodenbelag kann Parkett oder Laminat sein. Dieser wird so zu einem schwimmenden Bodenbelag.

Falls Sie einen weicheren Bodenbelag darauf verlegen möchten, ist es am besten, zuerst eine starre Unterlage (z. B. MDF) auf EASYbond zu verlegen.

Wenn Sie auch den Luftschall im Obergeschoss oder im Dachgeschoss dämmen wollen, können Sie zusätzliche Masse auf oder unter EASYbond anbringen. Dafür können Sie das Produkt EASYmass verwenden.

Kurz gesagt, mit einer Schicht EASYbond und EASYmass unter Ihrem Holzfußboden erhalten Sie einen selbst hergestellten und hervorragend isolierenden Akustikboden.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass der schwimmende Boden nicht die Wände berührt. Der Bodenbelag darf keinen direkten Kontakt zur Wand haben. Hierfür können Sie die Streifen von EASYbond entlang des Randes verwenden.

Ein Masse-Feder-System stellen Sie wie folgt selbst her:

  1. Sie bringen Streifen zur Schwingungsisolierung an den Wänden an, um für einen kontaktfreien Boden zu sorgen.
  2. Auf Ihrem Unterboden verlegen Sie nahtlos eine Kombination aus EASYmass und EASYbond. Meistens wird zuerst EASYmass und dann EASYbond verlegt.
  3. Darauf verlegen Sie einen Fußboden aus Holz.

Dämmmaterial für Ihren Fußboden?

Planen Sie, einen Boden mit Federsträngen oder auf eine andere Art und Weise zu erstellen? Neben den erwähnten Lösungen führen wir auch andere anwenderfreundliche Materialien für die Hohlraumfüllung. Hierfür eignen sich zum Beispiel EASYpol-Polyesterwolle oder EverUse.

Wir bieten schwimmende Bodenbeläge für Handwerksbetriebe (auf Basis von Kostenvoranschlägen) und für Hobby-Heimwerker an.

Christian Festjens
Akustikspezialist

Fragen Sie unsere Experten!

Beratung anfragen